Cross-Dressing-Strategien, um sich von negativen Haartagen fernzuhalten

Manche Crossdresser wollen keine Perücke anhaben. Wenn Sie sich mit Ihrem eigenen Haar besonders wohl fühlen, ist die gute Nachricht normalerweise, dass Sie viele Unisex-Frisuren zur Auswahl entdecken werden, die Ihnen auch effektiv en-femme dienen sollten. Finden Sie Ihre Lieblingsprodukte und kaufen Sie dann hochwertige Perücken online kaufen

Natürlich kann man mit Bio-Haar auch den ein oder anderen „Bad Hair Day“ eindämmen. Es geht mit dem Territorium einher. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Vorschläge, um sich von ihnen fernzuhalten (oder sie zumindest auf ein absolutes Minimum zu beschränken):

Es mag einfach erscheinen, aber Ihre Ernährung und Lebensweise haben einen großen Einfluss auf die Situation der Haare. Eine nahrhafte Ernährung, viel Wasser zu sich nehmen, regelmäßiges Training zusammen mit einer guten Nachtruhe tragen dazu bei, dass Ihr Haar am effektivsten bleibt. Versuchen Sie, anormales Rauchen, Trinken und Stress zu vermeiden (ich weiß, ich weiß … es ist wirklich viel einfacher berichtet als abgeschlossen!).
Verwenden Sie Produkte, die speziell für Ihre Haarsorte entwickelt wurden. Jemand mit rauem, trockenem Haar hat ein ziemlich ausgeprägtes Muss, ein anderer mit gutem, schlaffen Haar. Es gibt nicht diese Art von Details als fantastisches Element für alle Haartypen.
Verwenden Sie Shampoo und Spülung, indem Sie es zuerst über Ihren Händen verteilen und anschließend auf dem Haar glätten.
Spülen Sie das Shampoo gründlich von Ihrem Haar aus. Wenn Sie dies nicht tun, kann dies dazu führen, dass Ihr Haar klebrig und flach wird. Es kann auch zu Juckreiz und Reizungen führen.
Verwenden Sie als Alternative zu einem 2-in-1-Produkt ein individuelles Shampoo und eine Spülung. Übermäßige Pflegemittel können zu einer starken Ansammlung des Haares führen, wodurch es schwer und leblos wird. Normalerweise ist es am besten, ein Shampoo mit minimalen oder keinen Pflegemitteln zu verwenden. Verwenden Sie dann Conditioner, wo es erforderlich ist, und halten Sie sich von den Wurzeln und der Kopfhaut fern.
Bei trockener, schuppiger Kopfhaut verwenden Sie ein Anti-Schuppen-Shampoo. Sie müssen ständig aufschäumen und zweimal ausspülen – die erste Wäsche reinigt das Haar, die zweite Wäsche pflegt es. Je länger das Shampoo auf dem Haar belassen wird, desto wirksamer ist es wahrscheinlich.
Versuchen Sie beim Haarewaschen, die Kopfhaut mit den Fingerspitzen therapeutisch zu massieren. Dies könnte die Durchblutung stärken und das Haarwachstum fördern.
Wenn Sie Ihr Haar föhnen, lässt es sich viel einfacher modellieren und regulieren, wenn es leicht feucht (nicht feucht) sein kann. Stellen Sie jedoch sicher, dass es kurz vor dem Ende vollständig trocken ist, da es normalerweise seine Form verlieren könnte.
Trocknen Sie die Foundation-Stelle anfangs ständig ab, da dies viel mehr Fülle und Management bietet.
Shampoonieren Sie Ihre Bürste und kämmen Sie regelmäßig. Auf Bürsten und Kämmen können sich Stylingartikel, Spülungen und Öl ansammeln, die dann wieder für Ihr klares Haar übertragen werden.
Viele Stylingprodukte und -lösungen enthalten alkoholische Getränke, die das Haar austrocknen. Bemühen Sie sich, die Verwendung dieser Produkte einzuschränken, insbesondere wenn Sie bereits trockenes Haar haben. Viel besser weiterhin, vermeiden Sie diese Artikel ganz und wählen Sie diejenigen aus, die keine alkoholischen Getränke haben!
Versuchen Sie, Ihr Haar nicht zu allgemein zu schattieren, da die Chemikalien für Ihr Haar und Ihre Kopfhaut schädlich sein können.
Vermeiden Sie zu viel Sonneneinstrahlung. Wenn Sie in einem sonnigen lokalen Klima wohnen, versuchen Sie, Ihr Haar zu schützen, indem Sie einen Hut tragen, wenn Sie im Freien unterwegs sind.